Astrid Schidlowsky    

Astrid Schidlowsky wurde in Bremen, Niedersachsen geboren. Noch während sie ihr Abitur in Verden an der Aller abschloss, nahm sie privaten Mal- und Zeichenunterricht bei Professor Pablo Hirndorf von der Universität Hannover.

Nach ihrer Krankenpflegerausbildung am Wenkebachhospital der Stadt Berlin trat sie einer Ateliergemeinschaft am Prenzlauer Berg bei. Als staatlich examinierte Krankenschwester konnte sie an der Privatklinik Nikolassee unter der Leitung von Professor Bodemann starten.

Über die Beschäftigung mit Improvisationstheater in Berlin-Köpenick kam sie in Kreuzberg zum Bauchtanz – und lernte in einer Berliner S-Bahn ihren späteren Mann Christian kennen. Noch im Jahr 2000 folgten der Umzug nach Nürnberg und die Hochzeit.

Mit der Geburt ihres ersten Kindes Simon erkannte Astrid, wie viel ihr besonders der Bauchtanz für die Entbindung und ihre neue Aufgabe als junge Mutter geschenkt hatten. Die Idee zu Mama?Tanz! ward geboren.

Dadurch inspiriert begann sie die zweijährige Ausbildung zur Pädagogin für orientalischen Tanz bei Anatha Hahnemann in Frankfurt am Main. Nach bestens bestandener Abschlussprüfung erweiterte Astrid ihre Kompetenz zur anerkannten Tagesmutter für das Familienbüro der Stadt Nürnberg.

2003 wurde ihr zweites Kind Hannah entbunden und Astrid in der Gründung von Mama?Tanz! bestätigt. In der Folgezeit bildete sie sich konsequent und spezifisch weiter:
  • orientalischer Tanz als Geburtsvorbereitung bei Gabi Oeftering in Freiburg im Breisgau
  • Tanzen rund um die Geburt bei Franziska Schmidt in Regensburg
  • Beckenbodentraining bei Bali Schreiber in Nürnberg (Auswahl)
Heute leitet Astrid Schidlowsky selber überaus erfolgreich mit ihrem eigenen Unternehmen Mama?Tanz! zahlreiche Kurse in der Geburtsvor- und Nachbereitung und hat schon vielen Schwangeren und jungen Müttern geholfen, sich besser und freudvoller den neuen Herausforderungen zu stellen und dabei ganz bei sich zu bleiben.
Ihr eigenes Leben bietet dafür das beste Beispiel.